SSX untermauert von der ersten Minute an, für was es berühmt ist. Pfeilschnelle Abfahrten auf den gefährlichsten Pisten der Welt mit einem enormen Geschwindigkeitsgefühl. Auf den Anfängerpisten sind die Damen und Herren der SSX-Crew nicht heimisch – die sind doch für Milchbubis!


Schnell, schneller, SSX
Dabei möchte man bei der Story zunächst mit dem Kopf schütteln, würde man den Arcade Spaß, der sich alles anderes als ernst nimmt, außer Acht lassen. Da gibt es ein Kollektiv aus SSX-Snowboardern, die sich zusammenfinden, um gegen ihren Erzfeind und ihr ehemaliges Mitglied Griff in einem Wettkampf antreten. Überall auf der Welt sollen SSX-Anhänger die sogenannten Deadly Descents-Berge bezwingen, um  Griff zu zeigen, wer der Herr der Piste ist. Die übertriebene Inszenierung der Story ist aber immerhin ganz cool, was durch den überschwänglichen Kommentator und die im Teaser-Format gehaltenen Zwischensequenzen untermauert wird.

Waghalsige Tricks sind Gang und Gebe.
Sobald man sich auf der Piste wieder findet, spielt sich alles mit einer extremen Leichtigkeit. Mit einer Mordsgeschwindigkeit brascht ihr die Hänge hinunter, legt locker mal hundert Meter weite Sprünge aufs Parkett und demonstriert waghalsige Tricks, grindet auf Rails und spult die Zeit zurück, wenn ihr euch mal aufs Maul gelegt habt. Und das alles nur, um seine Tricky-Anzeige zu füllen, die euch einen Punktemultiplikator beschert und den fetzigen Remix von Run-DMCs "It's Tricky" durch die Boxen jagt, nachdem ihr Rock-, Pop- und Elektro-Mukke von The Hives oder DJ Shadow auf die Lauscher bekommen habt.

Gut, dass neuerdings ein Wingsuit zum Überwinden größerer Schluchten dient oder man Equipment wie Taschenlampe für dunkle Höhlen und Thermokleidung für besonders kalte Abschnitte einpacken kann. Grafisch ist „SSX“ ist eine Augenweide und punktet mit grandioser Weitsicht – hier fühlt man sich wie im echten Skiurlaub im österreichischen Zillertal.

Let's get tricky
Schnell hat man die Steuerung verinnerlicht und braust die Pisten virtuos gen Tal, als hätte man vorher nie etwas anderes gemacht. Das macht sofort Spaß, der glücklicherweise nicht so schnell in den Keller rutscht. Der rechte Analogstick dient dazu, aus dem vielfältigen Trickportfolio zu schöpfen. Dieses ist nicht nur detailliert, sondern ist es auch motivierend, ständig neue Trickvariationen zu entwickeln. Da ist es schon ein bisschen schade, dass sich die Vielfalt an Events relativ schnell erschöpft. Zu bekannten Renn- und Trickevents gesellen sich die Überlebensabfahrten hinzu. Hier schießt ihr eine Piste hinab und müsst anrollenden Lawinen und anderen Hindernissen ausweichen. Das ist Adrenalin pur, allerdings solltet ihr hier nicht das RPG-ähnliche Upgrade-System außer Acht lassen. Nur wenn ihr gut gepanzertes Equipment erwerbt und anlegt und euch auf ein stabiles Board schwingt, habt ihr eine Chance zu überleben.

Dennoch hält die World Tour dank ihrer schnellen, schnörkellosen Rennaction den Spielspaß jederzeit aufrecht. „SSX“ ist eben ein Trendsportspiel der Sorte „kurz mal zwischendurch ins Laufwerk legen und Spaß haben“. Wer von der World Tour doch die Nase voll hat, der kann sich im Erkunden-Modus noch mit einigen Herausforderungen, wie der Medaillenjagd bei Renn- und Trickevents beschäftigen – die sind in Bronze, Silber und Gold unterteilt.

Zu guter Letzt steht noch der Online-Modus zur Auswahl, wo ihr dank eines sozialen Netzwerks stets über globale Events informiert werdet und andere Spieler zu Renn- und Trickevents herausfordert. Nett: Auch wer keinen Online-Pass besitzt, darf online durchstarten.

Fazit:
Ich kann „SSX“ nur jedem empfehlen, der sich ansatzweise für Trendsport interessiert. Die Steuerung ist schnell erlernt, weist aber ein breites Trickportfolio auf. In Verbindung mit dem grandiosen Geschwindigkeitsgefühl kommt langfristig Laune auf. „SSX“ ist Spielspaß pur, da lässt sich die hirnlose Story gerne verschmerzen.



Bewertung
Gameplay : 85% Sound : 88% Grafik : 90% Steuerung : 85% Multiplayer : 82%
Gesamt-Bewertung


Erstellt am : 11.03.2012      Autor : Patrick Schröder (gamers.de)          © EVO-X.DE & XBLIVE.DE
GAME-FACTS
Publisher : EA Games
Entwickler : EA Games
Release : 01.03.2012

Genre : Sport
Player : 1
USK Einstufung

ab 6 Jahre
Homepage
ea.com
Titel : SSX      Publisher : EA Games      Release : 01.03.2012
Titel : SSX      Publisher : EA Games      Release : 01.03.2012
Titel : SSX      Publisher : EA Games      Release : 01.03.2012
Titel : SSX      Publisher : EA Games      Release : 01.03.2012
Titel : SSX      Publisher : EA Games      Release : 01.03.2012
Titel : SSX      Publisher : EA Games      Release : 01.03.2012
Titel : SSX      Publisher : EA Games      Release : 01.03.2012
Titel : SSX      Publisher : EA Games      Release : 01.03.2012
Titel : SSX      Publisher : EA Games      Release : 01.03.2012
 1  :: 2  :: 3 
 4  ::
(1 von 4)


All Content © 2002-2014 EVO-X.DE | Powered by webEdition 5.1.2.5 | Ladezeit der Seite: 1.014417 Sekunden.

.