Auch Super Stardust Delta ist einer der günstigen Download-Titel zum Launch der PS Vita und schlägt mit nur 7,99€ zu Buche. Die Vita-Portierung von Super Stardust HD, welches auf der Playstation 3 nicht zu Unrecht zahlreiche Fans gefunden hat, dürfte auch auf der Vita gut ankommen. Ob zu Recht, erfahrt ihr hier.



Worum geht’s?

Super Stardust Delta ist ein klassischer „Twinstick Shooter“, in dem es insgesamt fünf Planeten von Gesteinsbrocken und Bösewichten sauber zu halten gilt. Das Ganze wird aus der Vogelperspektive gespielt, wobei ihr mit dem linken Analogstick euer Schiff um den gesamten Planeten steuert und mit dem rechten Stick eure Waffe abfeuert. Zudem lassen sich Specials wie ein Boost, ein EMP-Angriff oder eine Art allesfressendes schwarzes Loch aktivieren, wahlweise klassisch per Button oder über den Six Axis Sensor durch Schütteln der Konsole. Feuert ihr auf die herabfallenden Felsbrocken, zerlegt ihr diese in kleinere Einzelteile, die wiederum zerstört werden müssen, bis nichts mehr übrig ist, um Punkte und weitere Extras zu erhalten. Zudem erscheint in regelmäßigen Abständen eine Welle von Gegnern, die ihr besiegen müsst. Werdet ihr getroffen, zerlegt es euer Schiff. Wichtig ist auch die Wahl der richtigen Waffe, zwischen denen ihr während des Spiel (in Real-Time!) wechseln könnt. So sind rote Felsen durch eine Feuer-, blaue hingegen durch eine Eiswaffe einfacher zu zerstören – man kennt das Konzept beispielsweise von Ikaruga.





Das Ganze ist, wenig überraschend, sehr hektisch, manchmal chaotisch, aber doch gerade deshalb auch so spaßig und motivierend. Während ihr mit dem linken Stick permanent auf der Hut sein müsst, um nicht versehentlich mit einem der Steinsplitter zu kollidieren, wollen mit dem rechten Stick zugleich die Gegner dezimiert werden, damit ihr Punkte kassiert. Hin und wieder tauchen unerwartete Spezial-Items oder andere Objekte auf, sodass keine Langeweile aufkommt. Das Prinzip ist simpel, doch nicht zuletzt aufgrund der Highscore-Jagd über die Online-Ranglisten zweifelsohne motivierend.



Modi

Neben dem eigentlichen „Story-Modus“, der aus der erfolgreichen Bewältigung der fünf Planeten (inkl. verschiedener Schwierigkeitsgrade) besteht, wartet das Spiel auch noch mit paar Minispielen auf, in denen auch die verschiedenen Steuerungsoptionen der Vita, wie der Touchscreen oder der Six Axis-Sensor, verstärkt zum Einsatz kommen. Nicht so gut wie der normale Modus, aber für zwischendurch ganz okay. Für die richtig Begeisterten wartet im PSN auch direkt Nachschub darauf, zu eurer Download-Liste hinzugefügt zu werden. Online stehen euch Ranglisten zur Verfügung, sowohl weltweite als auch die eures Freundeskreises.



Steuerung

Wie bei anderen Titeln ist die Verwendung der Vita-eigenen Steuerungsmöglichkeiten optional. Wer mag, greift ausschließlich auf Buttons zurück, anderenfalls können etwa über den Touchscreen sowie das Reartouchpad und ebenso durch Schütteln der Vita Waffen aktiviert werden. Das klappt durchaus gut und stellt eine sinnvolle Erweiterung der ursprünglichen Steuerung dar. Zudem könnt ihr über den Neigungssensor den Blickwinkel beeinflussen, sodass ihr ein wenig vorausschauend um den Planeten blicken und Gegnerschwärme früher kommen sehen könnt. Insgesamt ist die Steuerung ziemlich intuitiv, da primär die einmal mehr gut funktionierenden Analog-Sticks der Vita im Fokus stehen.





Technik

Optisch ist Super Stardust Delta wirklich hübsch anzusehen. Keine Sekunde vergeht ohne bunte Explosionen, umherschwirrenden Sternenstaub, herannahende Gegnerschwärme und fleißiges Laser-Feuer, und das Ganze, ohne dass die Framerate dabei in die Knie geht. Sowohl hinsichtlich dieser Optik als auch bezüglich des gesamten, immer recht hektischen Spielgefühls, erinnert das Spiel deutlich an Titel wie etwa Geometry Wars, hat diesem aber natürlich noch einiges voraus. Dazu permanentes, in dem Kontext passendes Elektro-Gedudel und Super Stardust hat euch schneller als geplant in seinen pulsierenden Bahn gezogen und ihr erledigt eine Gegner-Welle nach der anderen.



Fazit

Super Stardust Delta ist einer der Titel, die auf den ersten Blick nicht übermäßig spektakulär erscheinen mögen und die es in vergleichbarer Form irgendwie für jede Konsole gibt. Trotzdem ist man, sofern man für das Genre ein bisschen was übrig hat, ziemlich schnell vom treibenden Puls des Spiels gefangen und das permanent belohnende Gameplay-Konzept und der Highscore-Kampf mit der eigenen Freundesliste lässt euch schnell eine Runde nach der anderen spielen. Die 7,99€ sind wirklich bestens investiert und wenn ihr neben Titeln wie Uncharted oder WipEout noch ein perfektes „Zwischendurch-Spiel“ braucht, solltet ihr Super Stardust Delta in jedem Fall ein, zwei Blicke gönnen.




Bewertung
Gameplay : 85% Sound : 80% Grafik : 88% Steuerung : 85% Multiplayer : %
Gesamt-Bewertung


Erstellt am : 28.02.2012      Autor : Michael Papendick          © EVO-X.DE & XBLIVE.DE
GAME-FACTS
Publisher : SCEE
Entwickler : Housemarque
Release : 22.02.2012

Genre : Action
Player : 1-8
USK Einstufung

ab 6 Jahre
Homepage
superstardustdelta.com
Titel : Super Stardust Delta      Publisher : SCEE      Release : 22.02.2012
Titel : Super Stardust Delta      Publisher : SCEE      Release : 22.02.2012
Titel : Super Stardust Delta      Publisher : SCEE      Release : 22.02.2012
Titel : Super Stardust Delta      Publisher : SCEE      Release : 22.02.2012
Titel : Super Stardust Delta      Publisher : SCEE      Release : 22.02.2012
Titel : Super Stardust Delta      Publisher : SCEE      Release : 22.02.2012
Titel : Super Stardust Delta      Publisher : SCEE      Release : 22.02.2012
Titel : Super Stardust Delta      Publisher : SCEE      Release : 22.02.2012
Titel : Super Stardust Delta      Publisher : SCEE      Release : 22.02.2012
Titel : Super Stardust Delta      Publisher : SCEE      Release : 22.02.2012
Titel : Super Stardust Delta      Publisher : SCEE      Release : 22.02.2012
Titel : Super Stardust Delta      Publisher : SCEE      Release : 22.02.2012
 1  :: 2  ::
(1 von 2)


All Content © 2002-2017 EVO-X.DE | Powered by webEdition 5.1.2.5 | Ladezeit der Seite: 0.248519 Sekunden.

.