Mit Top Darts schafft ein weiterer Low-Budget-Titel den Sprung auf die PS Vita. Einst für Sonys Move-Steuerung konzipiert, kommt nun der Touchscreen zum Einsatz. Ob das Spiel die 7,99€ wert ist, die ihr für den Download berappen müsst?



Worum geht’s?

Es geht – wer hätt's gedacht – ums Darten. Damit ist eigentlich auch schon alles gesagt. Wer sich allerdings mit dem Spiel, das ja auch seit Jahren beständig im Sportfernsehen (ja, da gibt’s auch vor 0.00h ein Programm) auftaucht, noch nie ausführlicher befasst hat, weiß vermutlich nicht, dass es haufenweise Dartvarianten gibt. Das Grundprinzip – Dart-Pfeil trifft auf Scheibe – bleibt zwar immer dasselbe, doch die jeweiligen Aufgaben und Strategien variieren deutlich.


Habt ihr Top-Darts gestartet, könnt ihr erst einmal ein wenig Personalisierung vornehmen. Neben der Avatar-Auswahl, bei der ihr auch euch selbst per Foto verwirklichen könnt, könnt ihr euer Dart-Set optisch anpassen und auch bei der Dart-Scheibe selbst kann ein eigenes Foto eingebunden werden. Ohne spielerischen Mehrwert, aber für den kleinen Schmunzler zwischendurch oder zum Abreagieren von der „besseren“ Hälfte ganz brauchbar.


Besonders positiv: Wer die Ps3-Version von Top Darts bereits erworben hat, muss nicht noch einmal in die Tasche greifen und darf die Vita-Version kostenlos herunterladen, kann somit auch unterwegs weiterzocken und bekommt zugleich ein paar neue Spielmodi spendiert. Da dürfte die Entscheidung für den Download nicht schwer fallen.





Umfang

Positiv anzurechnen ist Top Darts in jedem Fall der für den kleinen Preis sehr ordentliche Umfang. Neben ganzen 17 klassischen Modi, einem Pokal- sowie einem Liga-Modus und einer ganz Reihe von Arcade-Spielen in verschiedenen Schwierigkeitsstufen und mit weiteren Einstellungsmöglichkeiten, gibt es zudem einen Online-Modus, in dem ihr sowohl in schnellen Spielen antreten als auch eine komplette Liga starten könnt. Das ist wirklich sehr ordentlich und kann über längere Zeit unterhalten, wenn auch insbesondere einige Arcade-Spiele nicht von überragender Spannung und Qualität sind. Aber das ist in der Summe zu verschmerzen und ein paar gute Spielvarianten sind in jedem Fall dabei.



Steuerung

Um einen Treffer zu landen, wählt ihr zuerst einmal per Touchscreen ein Ziel für euren Pfeil aus, indem ihr diesen bzw. dessen Spitze an die entsprechende Stelle der Scheibe zieht. Dann wird der Pfeil dort fixiert und ihr führt, ebenfalls über den Touchscreen, die Wurfbewegung aus. Ob ihr euer Ziel trefft, hängt schließlich davon ab, wie optimal ihr diese Bewegung auf die Reihe bekommt. Man entwickelt zwar relativ schnell ein Grundgefühl für das Werfen, das intuitive Gefühl vollständiger Kontrolle, wie es vermutlich bei einer Bewegungssteuerung der Fall wäre, stellt sich jedoch nicht ein. Andere Steuerungsoptionen der Vita wurden nicht eingebunden, auch wenn dies sicher möglich gewesen werden – da wäre noch Luft nach oben gewesen. Insgesamt ist die Steuerung okay, wenn auch nicht herausragend, was ein wenig schade ist, ist die Steuerung für einen solchen Titel doch von höchster Relevanz.



Technik

Die technische Umsetzung ist leider eher mäßig, wenn auch noch im akzeptablen Rahmen. Die verschiedenen Schauplätze lassen Details und Lebhaftigkeit vermissen. Die akustische Kulisse hingegen ist deutlich besser. Neben einem brauchbaren Originalkommentator (Sid Waddell, vielleicht kennt ihn jemand) kommt vor allem durch das im Hintergrund zu hörende Gequatsche eine nette Bar-Atmosphäre auf. Optische Glanztaten darf man von Top Darts aber sicher nicht erwarten.



Fazit

Natürlich ist Top Darts nicht unbedingt ein Highlight des Vita-Launchs, das will es aber auch gar nicht sein. Die Portierung ist ein akzeptables und vor allem umfangreiches Arcade-Spiel geworden, dessen Demo man auf jeden Fall mal anspielen sollte. Für 7,99€ macht man, sofern man sich mit der Steuerung anfreunden kann, garantiert nichts falsch und ist bestens gerüstet für die kurze Runde zwischendurch. Und spätestens im Online-Kampf gegen Freunde und Unbekannte kommt dann tatsächlich auch Spannung auf!



Bewertung
Gameplay : 80% Sound : 79% Grafik : 68% Steuerung : 70% Multiplayer : %
Gesamt-Bewertung


Erstellt am : 25.02.2012      Autor : Michael Papendick          © EVO-X.DE & XBLIVE.DE
GAME-FACTS
Publisher : SCEE
Release : 22.02.2012

Genre : Sport
Player : 1-10
USK Einstufung

ohne Altersbeschränkung
Homepage
topdartspsv.com
Titel : Top Darts      Publisher : SCEE      Release : 22.02.2012
Titel : Top Darts      Publisher : SCEE      Release : 22.02.2012
Titel : Top Darts      Publisher : SCEE      Release : 22.02.2012
Titel : Top Darts      Publisher : SCEE      Release : 22.02.2012
Titel : Top Darts      Publisher : SCEE      Release : 22.02.2012
 1  ::
(1 von 1)


All Content © 2002-2017 EVO-X.DE | Powered by webEdition 5.1.2.5 | Ladezeit der Seite: 0.155760 Sekunden.

.